16. November.

Mit Erschrecken festgestellt, dass der letzte Eintrag schon wieder 9 Tage her ist.

Die Zeit rennt. Und bald ist Dezember.

Die dunkle Jahreszeit macht mir auf jeden Fall wieder zu schaffen. Vitamin D wird regelmäßig aufgefüllt, um nicht ganz zu versinken.

Die letzte Sitzung war auf jeden Fall notwendig und tat in gewisser Weise gut. Wir haben drüber gesprochen, dass ich nicht heimgehe, sondern mich im alten Muster verstricke.

Die schlaue Frau hat klare Worte dazu gefunden, ich müsse eine Entscheidung treffen. Aktuell würde ich mich dazu entscheiden zu warten, dass alles einfach so wieder besser wird. Doch eigentlich wüsste ich schon, dass ich die Auszeit Zuhause mal bräuchte.

Ich solle außerdem schon morgens meine Sachen einpacken, da es mir da am leichtesten fällt, zu entscheiden die Wohnung des Partners zu verlassen.

Ich mache das am Dienstag und es klappt. Den ganzen Tag über habe ich panische Gedanken und wahnsinnige Angst vor dem Abend, doch am Ende ist es okay. Es ist sogar fast gut. Ich gehe nach ewig langer Zeit mal wieder baden. Mache Kerzen an. Genieße das allein- sein.

Gespeichert habe ich das wohl nicht. Denn heute, eine Woche später, fällt es mir wieder so schwer, den Absprung zu kriegen. Ich möchte heim, aber schiebe es jeden Tag wieder auf.

Wie bescheuert es doch ist.

Ansonsten war Paartherapie und die war unglaublich aufwühlend und aufbrausend. Wir sind auf keinen Nenner gekommen und es war vielmehr eine Schlacht im Verletzen und Nicht – Gönnen bzw Nicht – Einsehen, dass man gegenseitig etwas füreinander tun muss.

Und ich fragte mich einmal mehr, ob sich das alles überhaupt lohnt.. wenn der Partner am Ende doch nie versteht, wie ich fühle und immer wieder dieselben Kreisläufe entstehen.

Wir brauchten beide Zeit, um die Sitzung zu verdauen. Das Wochenende war also relativ distanziert.

Gestern war es dann schon etwas besser.

Aber ich bin müde. Müde vom November – Wetter. Müde vom kämpfen. Müde vom Arbeiten. Müde von allem.

Wieso genau hielt ich es für eine gute Idee meine Masterarbeit im Winter zu schreiben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.