Nach-Hause-Weg.

Ich hasse ihn. Unseren Nach- Hause- Weg, Wenn er betrunken ist.

Ich trinke auch, wenn wir ausgehen. Aber nie so viel, dass ich die Kontrolle über meine Reaktion verliere. Denn wenn ich die verliere, dann verlieren wir beide.

Dann würde ich auf jede Provokation, auf jeden stichelnden Kommentar, auf jede böse formulierte Frage einsteigen und wir würden streiten. So streiten wie in der ersten Beziehung bei jedem gemeinsamen Bierabend.

Wir haben es schon zweimal in der Paartherapie angesprochen. Es gibt keine Lösung außer “ man hält sich eben etwas zurück mit dem Alkohol. Denn Alkohol verändert nunmal das Bewusstsein.“

Ja. Wie leicht ist das. Für jemanden, der gerne trinkt. Der gerne viel trinkt. Nicht mehr so oft wie früher. Aber der wenn er dann trinkt, immer das eine Ziel verfolgt: betrunken sein.

Der Abend läuft gut, wie immer. Wenn es im Rahmen bleibt mit dem Alkohol. Irgendwann merke ich schon, wie die Laune des Partners umschwenkt. Es wird immer wieder hitzig, aber es geht noch.. irgendwie.

Wir bringen unseren compañon heim. Er steigt vor unserer Haustür ins Taxi. Der Partner steigt mit ein. Ich traue mich nicht zu fragen wieso oder wohin er will. Ich will ihn aber auch nicht alleine fahren lassen, denn klar ist: unser compañon fährt heim. Der kann nämlich nicht mehr.

Also steige ich mit ein. Und wir steigen beim compañon zuhause aus und müssen ca 7-8 min zur Stadt laufen. Der Partner sagt er will in eine Kneipe. Wieso Frage ich mich…er torkelt, er lallt, es wäre doch eigentlich genug.

Anspannung. Ich merke wie die Hände, Finger sich mit Energie füllen. Kribbeln. Ich werde unruhig. Ich schweige. Schweigen ist das einzige, was gerade hilft. Irgendwann fühlt er sich durch das schweigen provoziert. Ich sage ihm immer wieder “ wir gehen zur Kneipe soundso, wir müssen hierlang gehen.“ Seine Provokationsversuche scheitern und wir kommen an der Essens- Straße vorbei. Wir bestellen Baguettes, ich verhindere kurz, dass er sich in eine für ihn belanglose Prügelei einmischt um zu schlichten, und er sagt er will nach Hause.

Halleluja. Ich freue mich. Doch er geht Richtung Kneipe. Auf die Frage wohin er will : Kneipe soundso.

Ich sage ich will nach Hause. Er sagt ich wüsste ja wo es lang ginge und er geht weiter.

Ich. Alleine. Durch die Großstadt. Nachts. Cool.

Ich sage ich will mit ihm nach Hause gehen. Er fühlt sich bevormundet, wird patzig. Will sich ein letztes Bier in Kneipe soundso holen, scheitert und wir holen letztendlich das letzte Bier an einem Kiosk. Nehmen ein Taxi. Und zuhause schüttet er 2/3 des Bieres weg.

Ich hätte es ihm gleich sagen können. Aber nein. Denn ich habe Angst vor ihm, wenn er betrunken ist. Ich weiß nicht, wie sich ein Mensch so sehr verändern kann, wenn er einen bestimmten Pegel hat.

Aber ohne mein Schweigen. Ohne meine Deeskalation. Ohne meine Kontrollwahrung wären wir hier wieder im Desaster geendet. Und damit meine ich wirklich Desaster.

Jetzt liege ich hier. Will schlafen. Bin hellwach. Mein Herzschlag beruhigt sich langsam, aber müde bin ich sicherlich nicht. Zu hoch die Anspannung.

Und er? Er hat 10 Sekunden nachdem er sich hin lag geschlafen. Natürlich.

Ich hasse sie. Unsere Nach-Hause-Wege. Ich hasse Alkohol und ich hasse es wenn er betrunken ist.

Ist es okay, seinen Partner zu hassen, wenn er betrunken ist?

2 Kommentare zu „Nach-Hause-Weg.

    1. Danke, Aurelia. 🤗 Es bedeutet mir sehr sehr viel, das zu lesen .. wirklich. Zu wissen, dass andere diese Gedanken und Gefühle auch bezüglich Ihres Partners haben erlaubt mir mich etwas von dem Gedanken „man darf sowas nicht fühlen, dann ist der Partner nicht der richtige“ zu befreien…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.