Schwebe.

Montag schon wieder rum.

Die Beerdigung schon 3 Tage her.

Jetzt fliegst du immer mal so in meinen Gedanken herum. Wenn ich ein Motorrad sehe oder wenn ich einen jungen Mann sehe, der lacht und dir ähnlich sieht oder wenn ich einfach so gerade abgelenkt bin und mein Unterbewusstsein versucht zu verarbeiten. Und ich lass dich rein. Ich denke es ist okay.

Ich denke es wird weniger werden. Je mehr Zeit verstreicht, je blasser die Erinnerungen werden. An dich, an den Unfall- Tag, an die Beerdigung.

Mir war es wichtig, dich in Gedanken zu verabschieden. An deinem Grab. Und das habe ich getan . Ich habe dich 3-4 x umarmt. Während ich meinen Kopf gen Himmel gestreckt habe. Und vielleicht gibt’s kein Leben nach dem Tod. Und vielleicht hast du das gar nicht mitbekommen. Weil du jetzt einfach im „Nichts“ bist, dein Körper war nur eine Hülle – alles ein rein biochemischer Prozess. Okay. Dann ist das okay.

Für mich war es wichtig. Jetzt haben wir einen sauberen Abschluss.

Und jetzt bin ich in der Schwebe. Die Schwebe, die Leere, die nach der ersten Trauer kommt. Der Alltag geht weiter. Tag für Tag verstreicht der Monat, das Jahr. Und alles geht einfach weiter.

Auch das ist okay. Nur so kann die Wunde anfangen zu Krusten. Nur so kann es weniger schmerzhaft werden.

Gregor Meyle sang “ Du bist das Licht“ während wir alle weinten. Und währenddessen kam die Sonne durch. Sie kämpfte sich durch die dicke Wolkenwand am Himmel. Auf einmal war das Licht da. Und ich glaube an so einen Quatsch, ja. Dass das ein Zeichen war. Dass du es irgendwo mitbekommen hast und uns signalisiert “ Danke, dass ihr gekommen seid. Ich bin das Licht“.

Gerade funktioniere ich. Und ich hoffe, dass sich das ab Mittwoch bessert. Da gehe ich zur schlauen Frau.

Es fühlt sich unendlich weit weg an. Dieser Schmerz, die Trauer, der Tag der Beerdigung. Dabei sind es nur 3 Tage.

Ist das der distanzierte Beschützermodus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.