Urlaub ☀️

Die letzten Tage habe ich mich hier gar nicht zu Wort gemeldet. Denn wir haben Urlaub. Das Wetter spielt uns in die Karten und wir genießen die quality time. Es funktioniert wirklich gut.

Energie auftanken. Denn ab Montag beginnt dann die Endphase des letzten Semesters mit Kursen/ Prüfungen. Meine letzten Hausarbeiten sowie zwei mündliche Modulabschlussprüfungen warten auf mich. Daher kommt der Urlaub mir gerade sehr gelegen.

Nachdem wir im Osten bei der Familie zu Besuch waren, sind wir noch zwei Tage zu zweit an der Ostsee gewesen.

Ich lieb’s Meer. Es hat so eine beruhigende Wirkung auf mich.

Am Meer habe ich (wieder Mal) gemerkt, dass sich Achtsamkeit immer mehr in meinen Alltag einschleust. Bewusst atmen am Meer, bewusst dankbar sein für bestimmte Momente sowie das Bedürfnis nach mindestens einer Selbstfürsorge- Aktivität am Tag, wie z.B. Meditation, 5-Minuten Tagebuch schreiben, Podcast hören.


Nach dem emotionalen Ritt der Woche vor dem Urlaub kommt das alles gerade sehr gelegen und tut mir gut.

Und ich kann sagen : es geht mir gut.


Ich merke lediglich, dass ich bereits jetzt Respekt vor dem „auseinander – gehen“ nach dem Urlaub habe. Das erste Mal wieder zuhause sein (ohne Partner). Das erste Mal wieder selbst beschäftigen müssen.

Da ist die Verlustangst wohl einfach wieder immer noch da. Und der innere Kritiker, der versucht diese Angst zu verstärken. Doch ich werde es schaffen 🙂


Ansonsten steht nächste Woche auf jeden Fall eine Menge an. Auch davor habe ich Respekt. Von 0 auf 100. 3x arbeiten, Uni (wie bereits erwähnt), & Paartherapie am Freitag. Habe noch keine Ahnung wie ich dem Paartherapeuten gegenüber treten werde/ soll.

Die schlaue Frau hat mir zumindest gesagt, dass das urteilen-über-meine-Therapie nicht in seinem Aufgabenbereich liegt. Und ich denke so werde ich es ihm auch sagen. Sie sagt irgendeine Störung liegt zwischen der Beziehung zwischen ihm und mir vor. Eine Störung, die immer wieder zu der Situation führt, dass ich mich in die Ecke gedrängt fühle.

Bin gespannt, wie er reagieren wird. Und hoffe es wird nicht wieder ein “ Ja ich empfinde es so (ich)“ und „Ja, ich meine es aber nicht so (er)“. Denn das hilft uns ja auch nicht weiter.


Nun werde ich aber erstmal die letzten zwei Urlaubstage nutzen, entspannen und die Sonne genießen. ☀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.