Selbstbestrafung.

[Triggerwarnung]

Schreiben hilft. Schreiben ist, was hilft zu verarbeiten. Schreiben hilft zu verstehen. Zu verstehen was passiert. Um mich herum. In mir. Im Außen.

Doch jetzt ist sie wieder da. Die Leere. Die Verzweiflung. Die Wut. Ich hatte es doch wieder im Griff. Ich hatte es im Griff.

Und gestern habe ich es geschafft der Hochanspannung dreimal zu entkommen. Ohne mich selbst zu bestrafen. Zu verstehen, dass da die kleine Lynn ist, die reagiert.

Heute habe ich es nicht geschafft. Und jetzt ist da nichts. Außer Leere. Und Wut.

Ich habe einen Fehler gemacht, mich vollständig in altes Muster katapultiert. Mich dann schuldig gefühlt. Und dann hat man mir was entzogen. Und das ist das schlimmste. Ich fühle mich bestraft. So wie damals. Liebesentzug wenn ich nicht bin wie es passt. Und ich sitze da mit meinen Schuldgefühlen. Und ich weiß nicht wohin damit. Man bestraft mich. Es wird schlimmer.

Die Wut g esellt sich stetig zur Schuld. Die Schuld hat die Wut angestachelt. Diese wieder die Schuld. Kreislaufs Wut. Schon oft drüber geschrieben.

Aber diesmal habe ich es nicht geschafft. Heute nicht. Gestern ja. Und ich war so stolz. Doch jetzt kam es doppelt so schlimm zurück. Als hätte ich es noch irgendwo angestaut.

Die Wut auf mich von gestern. Und jetzt kommt die von heute dazu.

Ich kann das nicht aushalten. Diese Wut. Und diese Schuld. Sie fressen mich auf. Ich verstehe, dass ich gerade wieder genau das bezwecke, was ich am allerwenigsten wollte. Das macht es noch wchlimmer. Noch viel schlimmer.

Ich kann nicht mehr. Und ich will auch nicht mehr. Ich will wissen, wie ich daraus kommen kann ohne mir weh zu tun. Ich will meinen Kopf schonen. Ihm nicht noch mehr weh tun. Das habe ich in der Jugend oft genug getan. Ich will diese Selbstbestrafung nicht mehr. Ich will diese scheiß Krankheit nicht mehr! Ich will dieses Muster nicht.

Aber es kommt und kommt und kommt immer wieder.

Ich kann nicht mehr. Ich kann DAS einfach nicht mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.