Veränderung = Chance?

Im Moment vergehen die Tage wie im Flug. Auf einmal ist schon Samstag und wie angekündigt war die Woche doch sehr vollgepackt. Aber ich würde sagen, ich habe das beste draus gemacht und bin heute trotzdem noch positiv was meine Arbeitsschicht gleich angeht.

Obwohl viel los war, war es doch relativ unspekatkulär. Es hilft mir enorm, dass ich wusste, wann ich meinen Partner diese Woche sehe – der Kopf hatte so eine gewisse Struktur. Ich konnte den Rest entspannt für mich planen. Es half auch enorm zu wissen, wann ich genau arbeiten muss. Und, wann ich Zeit habe um etwas für die Uni zu machen.

Eben war noch Online-Blockseminar. Habe bereits gestern angekündigt, mich etwas eher zu verabschieden. Es sollte bis 14 Uhr gehen – um 16 Uhr hätte ich bei der Arbeit sein müssen. Ich habe mich abgemeldet, weil ich wusste, dass der Tag sonst zu viel wird für mich. Habe gesagt ich müsse arbeiten und daher schon um 12.30 Uhr gehen. Klar, rein zeittechnisch hätte 14 Uhr auch gereicht. Aber es wäre schon stressig geworden und dafür geht’s mir jetzt gut. Weil ich weiß, dass da noch etwas Raum für mich und ein (gesundes) Mittagessen ist. Also denke ich ist das schon okay.


Ansonsten versuche ich umzusetzen, was die schlaue Frau gesagt hat. Wochenplaner nutzen – erledigte Dinge abhaken. Zu mir finden, wenn die Gedanken oder Gefühle mich überrennen musste ich bis jetzt noch nicht. Nur 1-2 Momente, in denen es vielleicht klug gewesen wäre – aber nicht notwendig.


Es geht mir gut. Und das hatte ich nun schon einige Wochen nicht mehr. Also nehme ich das Gefühl jetzt einfach an und hinterfrage es nicht weiter – denn wer weiß, wielange es anhält.


Veränderung = Chance? So habe ich den Post genannt. Warum?

Weihnachten wird dieses Jahr anders – für viele von uns. Für meinen Kopf relativ schwierig zu packen. Ich verstehe wieso, weshalb, warum. Aber es fällt mir schwer etwas zu verändern, was die letzten 25 Jahre immer gleich war. Denn: wir waren an Heiligabend immer mit den Großeltern und der Familie der Tante zusammen. Dieses Jahr nicht. Denn wir halten uns an die Empfehlung der Regierung- also feiern wir nur mit der Kernfamilie.

Und jetzt ist das ja so.. ich könnte mich drauf versteifen, wie sehr mir das widerstrebt. Einfach, weil etwas ANDERS ist. Einfach weil meine wohlbekannte Struktur gebrochen wird.

Aber mit einiger Anstrengung verbunden versuche ich mir zu denken: vielleicht ist das auch mal ganz schön. Einfach entspannt. Nicht die ganze Zeit jedes Familienmitglied monitoren zu müssen, aus Angst vor Eskalationen. Denn das ist meine Rolle in unserer Familie: aufpassen, dass es allen gut geht und keiner sich streitet. Denn es gab vor allem auch an Weihnachten oft Streitigkeiten. Und ich habe mir irgendwann angenommen aufzupassen und zu versuchen alles zu steuern.

Dieses Jahr ist da ja nur der Kern – und auch wenn’s da gelegentlich auch mal knistert (oder auch explodiert), kann ich mich in dieser Familienzusammensetzung schon mehr von diesem „Monitoring“ abkapseln. Weil wir in der Therapie schon viel über die einzelnen Beziehungen zu den Mitgliedern des Kerns sprachen… und wer weiß: vielleicht werde ich so auch mal wieder einen unbeschwerten Heiligabend haben können.

In diesem Sinne: macht auch ihr das beste aus diesem Weihnachten. Aus Corona. Aus dem Lockdown.

Und bitte, bitte haltet euch daran, was von der Regierung empfohlen/angeordnet wurde. Es hat seinen Sinn. Auch wenn viele daran zweifeln.

Und vergesst nie: Es ist für so viele von uns gerade schwer.

Aber: ihr seid nicht allein. Und irgendwann kommen auch wieder besser Zeiten.


Ich werde mich sicherlich noch einmal melden vor Weihnachten. Daher wünsche ich euch noch kein frohes Fest. Sondern erstmal nur ein schönes Wochenende 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.