Müde.

Gerade echt müde. Obwohl ich gar nicht so viel gemacht habe. Oder doch? Ich weiß es gar nicht mehr.

Früher als erwartet aufgestanden. Fit gewesen. Versucht einen Arzt zu erreichen, keinen Termin für heute bekommen. Meh. Egal. Mich fertig gemacht. Seelisch vorbereitet auf das anstehende Gespräch mit dem Chef. Ziemlich angespannt. Heute hatte ich Glück. Er hatte einen guten Tag. Ihm von den Umzugsplänen erzählt. Drum gebeten mich zu versetzen. Er wird sich kümmern. Dann noch den Mut gehabt ein anderes Thema anzusprechen. Alles gut gegangen. Danach ein kurzes, recht spontanes Treffen mit einem meiner Herzensmenschen. Tat sehr gut. Zuhause dann etwas Uni Kram. Anschließend zum Mittagessen zur Mutti. Dort ein paar Stündchen verbracht. Zwischendurch….

Ping. Ein Termin im Handy ploppt auf: self care.

Och ne. Da war ja was. Die schlaue Frau hat gesagt ich muss mir jetzt Termine eintragen für irgendeine Aktivität der Selbstfürsorge. Weil ich’s sonst nicht mache . Und ohne Selbstfürsorge verschwinden der Kritiker und die Überforderung nicht. Sagt sie. Aber echt absolut kein Bock. Naja hilft ja nix. Verabschiede mich fix. Auf’m Nach- Hause -Weg überlegt was gut sein könnte. Für einen Spaziergang in den Feldern entschieden.

Mit Musik. Internet ausgestellt am Smartphone und losgelaufen. Ja, tat gut. Über dies und das nachgedacht. Kurz so etwas wie traurig gewesen – keine Ahnung wieso. Dann ging es schon wieder. Während des Spaziergangs zwei kleine Kartoffeln von Feldrand sowie einen kleinen Apfel, der vom Apfelbaum fiel und auf dem Boden landete „geklaut“. Den Himmel immer wieder fasziniert beobachtet und es für mich festgehalten [siehe Bilder unten].

Jetzt müde. Echt müde. Die Tage ziehen gerade so schnell an mir vorbei. So unfassbar schnell. Die Ereignisse überschlagen sich. Komme gar nicht mit.

Der geplante Umzug….ein weiterer, gar nicht so leichter Schritt in die Unabhängigkeit. Die alte, neue Liebe…. ein Versuch der sonst immer zu schnell entstehenden suchtähnlichen Abhängigkeit entgegen zu wirken und möglichst unabhängig zu lieben. Und dazwischen irgendwo ich.

Das ist viel. Will schlafen. Nur schlafen.


Grumpy cloudy face.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.