Geh‘!

Geh. geh geh geh. Und komm nie wieder. Geh. Verschwinde. ich will dich nicht. ich brauche dich nicht. Du scheiß Kritiker. ich brauche dich nicht. wir haben gestern miteinander gesprochen. ich habe dich am ende des gesprächs nach draußen verbannt. weißt du das noch? was willst du hier. geh. verschwinde. ich brauche dich nicht. Ich . brauche. dich. nicht.

Du sagst das überfordert dich? du sagst deswegen schaffen wir das nicht? ne, deswegen schaffe ich das nicht? ich? DOCH! ICH Schaffe das. DU Schaffst das nicht. weil du negativ denkst. Weil du willst, dass ich es nicht schaffe. Diese Baustellen alleine zu händeln. Aber ich schaffe das. Und das habe ich dir gesagt. Also verschwinde! Du brauchst nicht wieder zu kommen. Du kannst es immer wieder probieren aber ich will dich nicht!

Aaaaargh. Man. Siehst du mich nicht? Ich heule schon weil ich so wütend bin. So wütend. wütend wütend! Auf DICH! Weil: Ich kann das!

Du hast kein Recht mir einzureden es nicht zu können. Verschwinde! Hör auf mich gefangen zu halten. Hör auf damit. Ich will diese Wut nicht mehr spüren. Ich will stolz sein auf mich. ICH WILL DIE WUT NICHT. Aber klar. Je mehr ich sie nicht will desto mehr redest du es mir ein, ich weiß. Desto wütender werde ich. Teufelskreis. Wow. Im wahrsten Sinne des Wortes. Du bist der Teufel für mich. Und für die kleine.

Was sollte das eben? Was bitteschön? Wir sind so viel weiter als eben. Wir sind so viel stärker als das. Und dann kommst du und machst alles kaputt. Redest uns ein, dass wir versagt haben. Weil wir üben! Weil wir noch nicht alles perfekt können! Du behauptest einfach, dass wir es nicht können. Dass wir anstrengend sind, immer waren und bleiben. Dass wir Menschen verlieren, weil wir anstrengend sind. Lass es! Geh und komm nicht wieder!

Du solltest vor der Tür bleiben, nicht mir wieder gegenüber sitzen. Und mir, der großen Lynn ihre Kraft rauben! Fuck. Man. Und ich krieg’s nicht mal runter geregelt. Du stichelst und stichelst und stichelst. Sobald ich mich etwas beruhige ein scheiß Wort von dir im Kopf und ich bin wieder wütend auf dich.

Ich will dich nicht. Ich brauche dich nicht. Das, was du mir einredest stimmt nicht. Ich wünschte ich könnte es gerade schaffen dir nicht zu glauben. Aber du bist viel zu laut.


Also schreie ich dich jetzt auch an und sage dir noch einmal das, was ich dir auch gestern im Stuhldialog bei der schlauen Frau gesagt habe:

Ich darf Zeit brauchen das alles zu lernen. Ich muss jetzt noch nicht alles können. Ich darf üben. Ich darf Fehler machen. Ich darf in alte Muster zurück fallen. Ich darf das! Versteh‘ das! Und dann geh‘ wieder vor die Tür! Denn da bist du still.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.