Nachtaktiv.

Guten Morgen. Ich hoffe eure Nacht war besser als meine.

Die letzten zwei Nächte lag ich einfach wach im Bett. Hatte diese Art von Schlafstörungen schon eine Weile nicht mehr. Vorgestern habe ich bereits nach 20 Minuten Versuch einzuschlafen aufgegeben. Gestern habe ich echt lange durchgehalten.

Ich war um 23 Uhr richtig müde. Dachte “ Super, jetzt kann ich schlafen“. Licht aus. Augen zu. Wach. Gedankenkarussell? Weiß ich gar nicht. Eigentlich nicht. Eher Leere, gefüllt von tausend Gedankenansätzen. Die ich aber gar nicht bewusst als störend empfunden habe.

Habe es dann mit Meditation probiert. Hat nichts gebracht. Leise Musik. Auch nicht. Handy bewusst nie zur Hand genommen (macht es nie besser). Dann gegen 0 Uhr entschieden von 1000 rückwärts zu zählen. Zwischendurch kam mal ein Gefühl auf. Hab’s zugelassen. Geweint.

Nach einigen Minuten konnte ich mich wieder beruhigen. Habe entschieden einen Film anzumachen : Susi und Strolch – nie gesehen, wurde mir aber empfohlen.

Wurde richtig müde beim gucken. Augen fielen zu. Mache den Film aus – wach. Einfach wach. Langsam kommen die Kopfschmerzen zurück, die ich bereits seit Wochen habe. Großartig.

Wach. Müde. Wach. Müde. Wach. Bis halb 5 ging dieses Spiel. Zwischen Müdigkeit, Gleichgültigkeit und Wut auf meinen eigenen Kopf habe ich irgendwie versucht einzuschlafen.

3 Stunden später bin ich dann wach geworden.
Anders als sonst habe ich es zumindest geschafft aufzustehen und duschen zu gehen.

Jetzt gucke ich, was ich mit diesem Tag anfangen kann.
Fakt ist: Meine Energie hält sich in Grenzen. Aber das Aufstehen zählt!

Auch wenn die letzten Posts eher negativ waren: Ich bin sicher bald kommen wieder positivere Tage.

Wenn ihr Tipps habt, wie ihr ähnliche Schlafstörungen in den Griff bekommen habt : Kontaktiert mich gerne über das Formular unter dem Menüpunkt „Kontakt“ (private Nachricht) oder hinterlasst einen Kommentar (öffentlich).

Habt einen angenehmen Montag und kommt gut in die Woche.

2 Kommentare zu „Nachtaktiv.

  1. Hi!
    Ich finde es gut, dass Du hier so offen berichtest!
    Gegen meine nervösen Zustände des nachts habe ich im Laufe der Zeit ein paar Strategien entwickelt:
    1. Schlafhygiene, d.h. keine Bildschirme kurz vor dem Schlafengehen. Mir hilft häufig das Lesen eines Buches vor dem Einschlafen.
    2. Akzeptanz: Es mag ulkig klingen, aber wenn ich als Kind nicht Einschlafen konnte, haben meine Eltern immer gesagt: ,,Das macht nichts! Entspann Dich einfach! Man muss nicht Schlafen — Hauptsache, der Körper ruht sich aus. Diese Art der ,,Selbsthypnose“ funktioniert bei mir tatsächlich noch immer. Wenn ich die Vorstellung loslasse, Schlafen zu *müssen*, entspanne ich mich und schlafe tatsächlich irgendwann ein.
    3. Geschichten: Auch ein Trick aus meiner Kindheit. Ich denke mir Geschichten aus und male sie mir möglicht ,,farbenprächtig“ aus. Das ist ziemlich anstrengend, aber dadurch steige ich aus dem Gedankenkarussell aus. Die Geschichten dürfen sich nur nicht über Atombomben und Zombies drehen …
    4. Körperliche Bewegung im Laufe des Tages hilft ungemein!
    5. Wenn alles nichts hilft, nehme ich ein leichtes Neuroleptikum, welches mir mein Kopfdoktor verschrieben hat. Vorteil: Neuroleptika machen nicht süchtig. Nachteil: Bei mir haben die einen derartigen Hangover, dass ich die eigentlich schon am späten Nachmittag nehmen müsste. Die Tabletten sind also nur etwas, wenn ich mal eine Reihe von schlaflosen Nächten habe.
    Grundsätzlich sind das alles Dinge, die mal mehr oder weniger helfen. Ich denke, ich muss damit leben, dass ich immer wieder nachts ins Karussell einsteigen muss.
    Ich drücke Dir die Daumen! Vielleicht ist ja was dabei, was Dir weiterhilft.

    1. Ich danke dir für deine Tipps! Und die Mühe, sie hier für mich aufzuschreiben! Es ist schön zu wissen, dass man nicht alleine ist und es noch Lösungen gibt, die man selbst vielleicht nicht sofort sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.